Logo GENDER-KOMPETENT-NRW

Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Daten und Fakten

Daten und Fakten zu Ausbildung und Studium

BIBB-Auswertung zum Ausbildungsstellenmarkt 2013

Insgesamt wurden rund ein Drittel (33,5%) aller neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in lediglich zehn Ausbildungsberufen abgeschlossen - davon 38,1% im Bereich kaufmännische Dienstleistungen, Warenhandel, Vertrieb und Tourismus, 28,8% im Bereich Unternehmensorganisation, Buchhaltung, Recht und Verwaltung, 18,5% entfallen auf den Bereich Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung und 14,6% werden dem Bereich Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung zugeordnet.

Unterscheidet man nach dem Geschlecht, fällt auf, dass mehr als die Hälfte aller Frauen (53,5%) eine Ausbildung allein in den zehn Berufen antreten, die die höchsten Neuabschlusszahlen vorweisen können. Bei den Männern ist das Spektrum hingegen breiter gestreut. Hier schließt lediglich rund ein Drittel (35,5 %) einen Vertrag in den zehn stärksten Ausbildungsberufen ab.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 530.715 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen - 59,5 % davon mit männlichen und 40,5 % mit weiblichen Auszubildenden.

www.bibb.de/Ausbildungsstellenmarkt-2013

Statistik zu Studium und Ausbildung in NRW

Aktuelle Ausbildungsabschlüsse in NRW 2013

"Düsseldorf (IT.NRW). Im Berufsbildungsjahr 2013 (Oktober 2012 bis September 2013) wurden in Nordrhein-Westfalen 120 084 Verträge in anerkannten Ausbildungsberufen des dualen Systems neu abgeschlossen. Wie Information und Technik als statistisches Landesamt mitteilt, waren das 3,2 Prozent weniger als im Jahr 2012. Das Berufsziel der meisten jungen Menschen (...)"

Überdurchschnittlicher Anstieg von Studienanfängerinnen in den MINT-Fächern

Jede vierte Studienanfängerin entscheidet sich 2012 für ein technisch-naturwissenschaftliches Studienfach. Die zahlreichen und guten Aktivitäten mit dem Ziel, mehr Frauen für MINT (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu gewinnen, führen in den letzten Jahren zu deutlich schneller ansteigenden Studienanfängerinnenzahlen. Nach aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes und Berechnungen der Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." steigt der Anteil an Studienanfängerinnen in den Ingenieurwissenschaften von 21 % (2011) auf 23 % (2012), so viel wie nie zuvor.

www.komm-mach-mint.de/Neue-Daten-Fakten

Weitere Artikel

GenderKompetent 2.0 NRW (2016-2017) - Materialien

Hier finden Sie Materialien aus dem Projekt GenderKompetent 2.0 NRW

weiterlesen ...


"GenderKompetent NRW (2013-2016) - Materialien

Hier finden Sie Materialien aus dem Pilotprojekt GenderKompetent NRW - Geschlechtersensibilität erhöhen - Qualität im Übergang Schule-Beruf sichern. Dieses Projekt wurde von 2013 - 2015 von MAIS, MGEPA und ESF gefördert.

weiterlesen ...


Studien, Expertisen und Veröffentlichungen

Fachliteratur zum Thema Gender und Berufsorientierung

weiterlesen ...


Didaktisches, Spiele & Anderes

Anregungen für Lehrkräfte, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

weiterlesen ...


Links

Weiterführende Informationen

weiterlesen ...